Eibisch; Althaea; Officinalis; Althaea;

Warum ich häufig Eibisch empfehle

Eibisch (Althaea officinalis) gehört zur Familie der Malvengewächse und wird seit Jahrhunderten in der Klostermedizin verwendet. Die Pflanze ist leider inzwischen vom Aussterben bedroht und sollte nur in der Apotheke oder bei seriösen Händlern in Arzneibuchqualität erworben werden. Man verwendet meist die Wurzel als Feinschnitt oder Pulver, seltener die Blüten. Wann hilft Eibisch? Schleimstoffe, wie […]

Mehr...
Bild1

Die Super-Kur, die jeder Hund im Frühjahr haben sollte

Weniger Zecken, Wurmprophylaxe und eine starkes Immunsystem? Dafür gibt es ein ganz einfaches, kostenloses und doch wirksames Mittel: eine Kräuterkur. Gerade jetzt sprießen die heimischen Kräutertriebe, vollgepackt mit Wirk- und Nährstoffen, die das Immunsystem nach dem langen Winter so richtig auf Trab bringen und den Darm reinigen. Viele Hunde suchen instinktiv im Frühjahr von sich […]

Mehr...
Kruter

Die wichtigsten nahrhaften Kräuter

Wenn man an gesunde Hundeernährung denkt, fällt einem zunächst die artgerechte, ausgewogene Rohfütterung ein. Aber reicht das aus? Der Hundeorganismus braucht für eine optimale Versorgung, besonders in Belastungssituationen, bei Krankheit und beim älter werdenden Hund,  Nährstoffe und Vitalstoffe in hoher Bioverfügbarkeit, und hier kommen spezielle nahrhafte Kräuter ins Spiel. Kräuter können die Nahrung Ihres Hundes auf vielfältige […]

Mehr...
Ausschnitt Golden

Wichtige Tipps für ein fittes Immunsystem

Diesmal habe ich sogar eine Blog-Trilogie für Sie! Herzlichen Dank an Sabrina Reichel von VitaCanis für die Gelegenheit auf Ihrer Webseite zu bloggen. Hier finden Sie alle drei Teile von ‚Stark in den Herbst und Winter‘: Teil 1: Die Basis muss stimmen Teil 2: Fit mit Kräutern Teil 3: Praxistipps und Rezepte Sie möchten mehr […]

Mehr...
lemon-906141_1280

Praxistipps für die Gabe von Ergänzungen und Kräutern

Ergänzungen und Kräuter können wertvolle natürliche Nähr- und Wirkstoffe liefern, die unseren Tieren fehlen. Zahlreiche negative Einflussfaktoren wirken auf die Gesundheit unsere Hunde und Katzen ein: Umweltgifte, Medikamente, Stress, Wurmkuren, Impfungen, mangelnde Futter-/Fleischqualität (insbesondere Mangel an Omega-3 Fettsäuren und Antibiotikabelastung), Enzymmangel und toxische Stoffe bei Fertigfutterfütterung, Rassedispositionen für bestimmte Erkrankungen und noch viel mehr. Viele […]

Mehr...
Dogo Canario puppy in yellow dandelions

Löwenzahn – weit mehr als ein Unkraut

Unbeachtet, bekämpft im Garten und Rasen, verkannt als unnützes Unkraut – kaum jemand weiß, dass Löwenzahn (Taraxacum officinale) eine wunderbare Heilpflanze ist, die ganz besonders positive gesundheitliche Wirkungen hat! Vielleicht denken Sie um, wenn Sie dieses Plädoyer für diese tolle Pflanze lesen. Jeder Hundehalter, der täglich mit seinem Hund in der Natur spazieren geht,  läuft am Löwenzahn vorbei. Leider […]

Mehr...